Ich glaube, nur weil man queer ist, nur weil man schwul, nur weil man Drag Queen ist, hindert das einen nicht daran, in irgendeiner Weise diskriminierend zu sein.

Vivienne


Vivienne van Jay Jay definiert sich als queer und bezeichnet sich als politische Drag Queen.

Im Interview teilt sie den politischen Auftrag, den sie sich als Drag Queen gibt und erzählt von ihren Erfahrungen mit Transfeindlichkeiten in der Drag* Szene.

Auf die Frage wie es zusammengeht, politisch zu sein, gleichzeitig stereotype und überspitzte Geschlechterrollen zu reproduzieren, weist Vivienne darauf hin, dass Drag Queens/ Drag Kings/ Drag Quings mit ihrer Präsenz und Kunstform den binären Rahmen der Zweigeschlechtlichkeit sprengen. Die überspitzte Darstellung von Geschlechterrollen ermöglicht eine Sichtbarmachung normierter und normierender Vorstellungen von Geschlecht, karikiert und kritisiert diese jedoch zugleich.

Glossar

queer, Drag Queen,Transfeindlichkeit